You will be called

Genre: Mystery

Mike Dornbach, ein junger Journalist, gilt als das Talent in Sachen Journalismus. Er hat seinen eigenen Stil, auch seinen eigenen Kopf und ist damit seit Jahren erfolgreich.

Als Mentor und väterlicher Freund steht ihm sein Verlagschef Walter Stein zur Seite, der schon an Mike und dessen Potential glaubte, als dieser noch ein unbeschriebenes Blatt war.

Durch einen heiklen Bericht Dornbachs, der hohe politische Wellen zu schlagen droht und somit den Verlag in Verruf bringen kann, entscheidet sich Stein seinen Zögling vor dem beruflichen Aus zu schützen. Er schickt ihn nach Nordfrankreich, Steins zweite Heimat, bis Gras über die Sache gewachsen ist.

Kaum dort angekommen, wird Mike Zeuge eines Mordes und gerät an mysteriöse Dokumente, die sofort seinen journalistischen Spürsinn wecken. Mit Hilfe der jungen Fremdenführerin Feline, führen ihn seine Recherchen in die südfranzösischen Pyrenäen.

In dem kleinen Dörfchen „Rennes-le-Château“ angekommen, trifft er auf Jean, einen über 90jährigen Ortsansässigen, der sich bald als Landsmann herausstellt. Er wirkt glatte 20 Jahre jünger und ist ein sympathischer Zyniker.

Mike sieht seine Chance an eine außergewöhnliche Story zu kommen um sein Comeback in Deutschland vorzubereiten. Der alte Jean bringt Mike die mysteriöse Geschichte des Dorfes näher. Der spürt bald auch zu Jean eine Verbundenheit, die ihn seine „Story“ fast vergessen lässt.

Sehr bald gerät er zwischen die Fronten zweier Geheimbünde, die sich ebenfalls um dieses Jahrhunderte alte Rätsel bemühen, das in den falschen Händen die Welt aus den Fugen reißen könnte.

Mehr und mehr wird ihm klar, dass es sich hier nicht einfach nur um eine gute Story handelt, sondern dass er selbst, von Anfang an, Teil dieser Geschichte war und die Suche nach dem Rätsel letztlich zur Suche nach sich selbst wird.